am rande...

Mitglied werden!

Newsletter

termine
Aktuell sind keine Termine vorhanden.

Zurück

„Wir brauchen einen neuen Gesellschaftsvertrag“

17.01.2010

SPD Landesvorsitzender Thorsten Schäfer-Gümbel spricht vor vollem Saal beim Neujahrsempfang der Arheilger Sozialdemokraten über die Herausforderungen der Gegenwart.

Neujahrsempfang 2010

Am vergangenen Sonntag hatten die Arheilger Sozialdemokraten zu ihrem traditionellen Neujahrsempfang in den Löwen eingeladen und viele waren der Einladung gefolgt. Arheilgens SPD Vorsitzender Hanno Benz konnte zahlreiche Ehrengäste aus  Magistrat  und Stadtverordnetenversammlung begrüßen sowie Vertreter der benachbarten Ortsvereine und Mitglieder des SPD Unterbezirksvorstandes.

Thorsten Schäfer-Gümbel benannte in seiner Rede fünf Themenfelder, denen sich die Gesellschaft stellen müsse. Neben Familie und Bildung, Umwelt und Energie sowie Arbeit und Einkommen seien dies auch die Bereiche Migration und die Achtung der Menschenwürde.
„Wir brauchen eine Verständigung darüber, wie wir zukünftig zusammen leben wollen und wer dabei welche Rolle einnimmt“, so Schäfer-Gümbel. Angesichts der andauernden Krisenbewältigung sei die Kernfrage, ob man eine solidarische Gemeinschaft wolle.

„Ohne eine funktionierende Kommunalpolitik funktioniert alles nicht!“

Zuvor hatte Hanno Benz, der auch Fraktionsvorsitzender der SPD im Stadtparlament ist, in seiner Ansprache ausgeführt, was dies für Darmstadt bedeute. Moderne Kommunalpolitik  müsse sich dem demografischen Wandel, dem Wandel auf dem Arbeitsmarkt und dem Klimawandel stellen. Dabei stehe für Sozialdemokraten der Mensch im Mittelpunkt des Handelns. „Deshalb ist die SPD auch manch Unkenrufen zum Trotz nach wie vor eine Volkspartei.“, so Benz.
Was die Menschen bewegt spiele sich in ihrem Alltag ab, dort wo sie zu hause sind: in den Städten und Gemeinden. Es sei daher darauf zu achten, dass die Kommunen durch die Bundesregierung nicht weiter geschwächt werden. „Es droht die Gefahr, dass sich der Staat auf Kosten der Kommunen stärkt“, stellte Benz fest.

Zahlreiche Jubilare konnten für ihre langjährige Mitgliedschaft geehrt werden.  Bereits seit 60 bzw. 50 Jahren sind Werner Tiedtke und Hansfred Glenz Mitglieder der Sozialdemokratischen Partei. Ein Sozialdemokrat der ersten Stunde, Georg Borger, der seit 1945 der SPD angehört, konnte aus gesundheitlichen Gründen die Ehrung leider nicht persönlich entgegen nehmen.
Auf 40-jährige Parteimitgliedschaft können Wilfried Heger, Karl-Ludwig Deuker und Roman Röhrig zurückschauen. Birgit Kornnagel trat vor 25 Jahren der Partei der sozialen Demokratie bei.

Die musikalische Begleitung wurde erneut vom Jazz Duo mit Anne Hess und Udo Brenner bestritten. Wie immer waren die Getränke frei – gerne wurden aber Spenden angenommen, die der Wohn- und Lebensgemeinschaft Arheilgen des Demenzforums Darmstadt übergeben werden sollen. (as)