am rande...

Mitglied werden!

Newsletter

termine
Aktuell sind keine Termine vorhanden.

Zurück

Stadtteilrundgang bei Regen

14.11.2006

Stadtteilrundgang
Zu einem Stadtteilrundgang hatten die Arheilger Sozialdemokraten am vergangenen Samstag eingeladen. Am Startpunkt des Rundgangs versammelten sich trotz Dauerregens etliche Interessierte um gemeinsam mit Bürgermeister Wolfgang Glenz, dem Landtagsabgeordneten Michael Siebel und dem Vorsitzenden der SPD Fraktion im Stadtparlament Hanno Benz die Strecke anzugehen.

An der ersten Station, in der Oberen Mühlstraße warteten auf die Teilnehmer bereits Anwohner, um auf die belastende Verkehrssituation aufmerksam zu machen. Die als Spielstraße ausgewiesene Straße soll den Anwohnern eigentlich garantieren, dass diese Straße nicht vom Durchgangsverkehr genutzt wird. Das genaue Gegenteil ist jedoch der Fall, wie die Anwohner deutlich machten. Insbesondere zu den Stoßzeiten werde die Straße, als „Schleichweg“ genutzt, um die Ampel an der Kreuzung Messeler Straße/Frankfurter Landstraße zu umgehen. Und dies oft in unverantwortlich hoher Geschwindigkeit sowie unter Zuhilfenahme des Gehwegs als Fahrbahn. Als Konsequenz aus diesen Schilderungen, hat Hanno Benz den zuständigen Verkehrsdezernenten Dieter Wenzel gebeten, die mobile Geschwindigkeitsmessanlage in der Oberen Mühlstraße zum nächstmöglichen Termin zu installieren, um verlässliches Material zu sammeln. So könne auf der Basis gesicherter Daten überlegt werden, mit welchen Maßnahmen, die vor allem (Schul)kinder und ältere Menschen extrem gefährdende Verkehrssituation, verbessert werden kann.

Im Neubaugebiet „Schlegelsgraben“ ist in kurzer Zeit Wohnraum entstanden, der vor allem von jungen Familien geschätzt wird. „Am Ende werden ca. 60 Menschen eine neue Heimat in diesem Gebiet gefunden haben,“ erläuterte Bürgermeister Glenz den Teilnehmern. Er bezeichnete das Gebiet auf dem früher eine Schreinerei war, als gelungenes Beispiel für sinnvolle Wohnraumentwicklung.

Am Ziel des Rundgangs konnten die Teilnehmer den Rohbau des Gemeinschaftshauses in der Rodgaustraße besichtigen und eine gute Nachricht mit nach Hause nehmen: Mit den Arbeiten zur Generalsanierung des Kindergartens in der Messeler Straße wird bereits im nächsten Jahr begonnen.