am rande...

Mitglied werden!

Newsletter

termine
Aktuell sind keine Termine vorhanden.

Zurück

SPD- Löwenfest: Guter Besuch bei großer Hitze!

10.06.2014

Familienfest mit Weck und Worscht, Spielmobil und guter Laune

Bei heißen Temperaturen feierte die SPD mit vielen Besuchern am Pfingstsonntag das Löwenfest.
Bei heißen Temperaturen feierte die SPD mit vielen Besuchern am Pfingstsonntag das Löwenfest.

Pfingstsonntag, 11.00 Uhr:  Mit guter Stimmung bei großer Hitze begann das SPD-Löwenfest vor  und im Saal des „Goldnen Löwen“. Für die jungen Besucher hat das ‚Rotzfreche Spielmobil’ der Falken seine Spielattraktionen aufgebaut. Der große Renner war das Hüpfkissen mit Wasserfüllung.

„Bei uns feiern immer alt und jung zusammen. Hier treffen sich alteingesessene Arheilger und neu hinzugezogene Familien“, freute sich der Arheilger SPD-Vorsitzende Hanno Benz wieder über zahlreiche Besucher.

Mit besonderer Freude verwies der SPD-Politiker auf den fast fertig gestellten Vollversorger im Arheilger -Zentrum für den sich die SPD in vielen Diskussionen auch gegen Widerstände anderer Parteien stark gemacht hatte. „Nun läuft der Eröffnungs-Countdown und wir können stolz sein auf die Neue Mitte Arheilgens“, so Hanno Benz in der Begrüßungsansprache, in der er alle Gäste und die Ehrengäste aus Politik und der Arheilger Vereinswelt begrüßte.

Politik ist beim Löwenfest traditionell die wichtigste Nebensache: Zu aktuellen Arheilger Themen finden die Gäste kompetente Gesprächspartner aus der Kommunal- und Landespolitik. So sind die sozialdemokratischen Stadtverordneten aus Arheilgen – neben Hanno Benz, Horst, Adalbert Härter und Walter Schmidt - vor Ort, auch der SPD Landtagsabgeordnete Michel Siebel taucht ein in die Gespräche mit den Besuchern. 

Nur die heimische Küche blieb kalt!
Zahlreiche ehrenamtliche junge und alte  Helferinnen und Helfer des Ortsvereins schwitzen für ihre Gäste, der Grill glühte, die Sekt-Bar boomte und ein reichlich bestücktes Salat- und Kuchenbuffet standen bereit. Die gute Laune der Gäste heizte Tim Windhaus an – mindestens auf 36 Grad.