am rande...

Mitglied werden!

Newsletter

termine
Aktuell sind keine Termine vorhanden.

Zurück

Hanno Benz neuer SPD-Vorsitzender der SPD in Arheilgen

20.03.1999

Sozialdemokraten stellen Weichen für die Zukunft: „Bürgernähe ist für uns keine Wahlkampfparole" Arheilgens Sozialdemokraten wählten in ihrer Jahreshauptversammlung am vergangenen Freitag Hanno Benz mit überwältigender Mehrheit zum neuen Ortsvereinsvorsitzenden. Er löst damit den SPD Stadtverordneten Horst A. Härter an der Spitze des Ortsvereins ab. Horst A. Härter wird sich in den kommenden Jahren vor allem auf die Arbeit als Stadtverordneter konzentrieren und hofft, dort im Stadtparlament weiterhin mit Erfolg Arheilger Interessen vertreten zu können. Hierzu zählen die Neugestaltung des Ortsmittelpunktes, die Vollendung der B-3 Westumgehung und die Integration der Bürger, die sich im Baugebiet A 24 in Arheilgen ein neues Zuhause schaffen. Insbesondere die Wilhelm-Busch-Schule müsse in die Lage versetzt werden, die neuen Schulkinder aufzunehmen.

„Hanno Benz wird für frischen Wind sorgen,„ zeigt sich der auf eigenen Wunsch scheidende Vorsitzende überzeugt. „Seine Wahl soll auch ein Signal an die jüngeren Generationen sein, sich in der SPD für Arheilgens Zukunft zu engagieren.„ Horst A. Härter wird dem Vorstand weiterhin als Beisitzer angehören. Sein Stadtverordnetenkollege Alexander Pfeiffer, Oberbürgermeister Peter Benz und der neue Ortsvorsitzende Hanno Benz dankten ihm im Namen aller Mitglieder für die gute Arbeit, die er schon seit vielen Jahren für die SPD geleistet hat. Weitere Vorstandswahlen standen in diesem Jahr nicht an.

 

SPD: Nicht auf Wahlergebnissen ausruhen ! 

Im Mittelpunkt des Jahresrückblicks der Sozialdemokraten standen der Wahlmarathon seit den Bundestagswahlen und die erfolgreiche Stadtteilentwicklung. „In den vergangenen Wahlen hat die Darmstädter SPD im Vergleich zu allen anderen Hessischen Großstädten am besten abgeschnitten. Daran haben die Arheilger einen besonderen Anteil,„ hob Oberbürgermeister Peter Benz hervor. Zugleich bedankte er sich für den Einsatz bei seiner Direktwahl.

Leider habe die SPD den großen Schwung der Bundestagswahl nicht mit in das Jahr 1999 nehmen können. Die politischen Erfolge der rot-grünen Bundesregierung, wie die finanzielle Entlastung von Familien oder die Wiederherstellung der Lohnfortzahlung im Krankheitsfall seien den Bürgern nicht ausreichend vermittelt worden. Handwerkliche Fehler in den Bundesministerien, Agitation und Einfluß kapitalkräftiger Interessensgruppen und eine beispiellos menschenverachtende Kampagne der CDU hätten dafür gesorgt, daß der SPD in den OB-Wahlen und in der Landtagswahl der „politische Wind ins Gesichts wehte”, analysierten die Sozialdemokraten. „Trotzdem konnten wir in Darmstadt in der OB-Wahl Stimmengewinne verbuchen und unsere Landtagsmandate verteidigen,„ betonte Hanno Benz. „Nach dem gelungenen Ausbau des Löwen zum Bürgerzentrum und der Verwirklichung der B 3-Westumgehung hätte die Arheilger SPFD sicherlich noch besser abgeschnitten, wenn der Bundestrend nicht gegen uns gedrückt hätte. Wir dürfen uns nicht auf den Ergebnissen ausruhen.„. 

 

Neues Wahlrecht öffnet den Rechtsradikalen das Stadtparlament

Mit Blick auf die kommende Europawahl und die Kommunalwahlen in zwei Jahren versprachen die Arheilger Sozialdemokraten der CDU einen deutlich agressiveren Wahlkampf. „Wenn die Konservativen im Wahlkampf auf Ausländerhetze und plumpe Parolen setzen, dürfen sie sich nicht wundern, wenn sie die passenden Antworten erhalten.„ Auf harte Kritik der SPD stieß die von der neuen Landesregierung geplante Änderung des Kommunalwahlrechtes: „Die Einführung der Drei-Prozent-Regelung ist nicht nur ein Bestandsschutz für die dahinsiechende FDP. Den Rechtsradikalen werden die Türen in das Stadtparlament geöffnet,„ warnten den Sozialdemokraten. 

SPD: „Wir halten unsere Wahlversprechen.”

Und in einer Sache wollen sich die Sozialdemokraten besonders treu bleiben: „Wir machen keine uneinlösbaren Versprechungen und bleiben im Gespräch mit den Menschen im Stadtteil.„ Schon im vergangenen Jahr habe die SPD beim Löwenfest am Pfingstsonntag gezeigt, daß sie feiern kann. Dies soll in diesem Jahren erneut bewiesen werden. „Schon heute laden wir wieder alle Arheilger zum Pfingstsonntag in den Löwen ein,„ so der neue Ortsvereinsvorsitzende. Im Stadtteil liegen die politischen Schwerpunkte der kommenden Monate auf der Neugestaltung des Ortsmittelpunktes, dem Austausch mit den Anwohnern der B3 über die Möglichkeiten eines Straßenrückbaus, der Auswertung des Mediationsverfahren zum Flughafenausbaus und der Unterstützung der SGA-Jugendfußball bei der Verbesserung ihrer Trainingsbedingungen. 

„Auch wollen wir mehr als bisher mit den Menschen außerhalb des Ortskerns ins Gespräch kommen,„ so Hanno Benz. Hierfür sollen auch Veranstaltungen am Thomas-Mann-Platz durchgeführt werden.