am rande...

Mitglied werden!

Newsletter

termine
Aktuell sind keine Termine vorhanden.

Zurück

Härter (SPD) fragt nach: Was soll am Thomas-Mann-Platz geschehen?

01.04.2014

Horst A. Härter

Im Bereich des Thomas-Mann-Platzes in Arheilgen ist in den vergangenen Tagen erhebliche Unruhe entstanden, nachdem bekannt wurde, dass in diesem Bereich eine Aufstockung der Gebäude geplant wird. Auch eine Unterschriftensammlung von besorgten Arheilger Bürgerinnen und Bürgern wurde bereits initiiert. Bislang liegen aber noch keine genauen Informationen über das, was vor Ort geplant ist, vor. Auch die Anwohnerinnen und Anwohnern wurden über mögliche Baumaßnahmen bisher nicht informiert.

Um Transparenz, Offenheit und vielleicht sogar Bürgerbeteiligung zu ermöglichen, hat der Arheilger Stadtverordnete Horst Adalbert Härter (SPD) eine Kleine Anfrage an den Magistrat gerichtet, um Klarheit in die anstehenden Vorhaben zu bringen und um Informationen zu bekommen, die als Diskussionsgrundlage dienen können. Dazu ist es notwendig, zu erfahren, was genau von wem geplant wird und ob es Möglichkeiten zur Beteiligung der Anwohnerinnen und Anwohner gibt. Bauprojekte in einem Zentrum, wie es der Thomas-Mann-Platz in Arheilgen ist, müssen unterschiedliche Bedürfnisse, aber vor allem die Interessen der Menschen vor Ort berücksichtigen. Dies ist wichtig, da die Menschen sich mit ihrem Stadtteil und den Plätzen identifizieren und Veränderungen von daher von Beginn an gut geplant werden müssen. Außerdem muss es rechtzeitig Informationen geben, damit die Anwohnerinnen und Anwohner wissen, was in ihrem Umfeld passiert.