am rande...

Mitglied werden!

Newsletter

termine
Aktuell sind keine Termine vorhanden.

Zurück

Grundstücks-Ausverkauf in Arheilgen - Stadt vergibt ohne Not Entwicklungspotenzial

22.03.2017

Geißengasse und Guten-Gartenstraße

Was ist los in Arheilgen? Die Stadt bietet zwei Grundstücke im Stadtteil zur Eigennutzung zum Verkauf an. Dabei handelt es sich einmal um das ehemalige DRK-Gebäude in der Geißengasse und um ein Grundstück in der Gute-Garten-Straße 15. Das Mindestgebot für das 232 m² große Grundstück in der Geißengasse liegt bei 60.000 Euro, das in der Gute-Garten-Straße bei 71.000 Euro für 162 m². 

„Für uns stellt sich hier die Frage, warum die Stadt die Grundstücke zum Verkauf anbietet, aber bislang mal wieder niemand im Stadtteil darüber informiert wurde. Außerdem stellt sich die Frage, warum die Stadt die Grundstücke verkauft und nicht selbst zusammen mit dem Bauverein und den Arheilgerinnen und Arheilgern entwickelt und einer neuen Nutzung zuführt“, hinterfragt der Vorsitzende der SPD Arheilgen Hanno Benz den Vorgang. Es komme einem so vor, als stünde Arheilgen vor dem Ausverkauf durch die Stadt Darmstadt. Gerade angesichts der immer wieder verkündeten guten Haushaltslage der Stadt ist es absolut nicht nachvollziehbar, dass die Stadt die Grundstücke unbedingt verkaufen will und damit eigenen Handlungsspielraum ohne Not aufgibt.

Kein Platz für weitere Betreuungsplätze

Auch der Verkauf des Grundstücks in der Gute-Garten-Straße wird von der SPD Arheilgen kritisch gesehen. Arheilgen wächst und immer mehr Familien mit Kindern ziehen in den Stadtteil. Dies bedeutet aber auch, dass der Stadtteil langfristig mehr Kita-Plätze und mehr Plätze für die Schulkindbetreuung benötigt. Daher wäre es wichtig, dass gerade dieses Grundstück, das direkt neben einer Schule liegt, im städtischen Eigentum bleibt, um schnell auf eine erhöhte Nachfrage reagieren zu können. „Die Verkaufspolitik der Stadt nimmt Arheilgen an dieser Stelle die Möglichkeit, sich auch zukünftig gut zu entwickeln“, so Benz. Offenbar verfolge die Stadt weiterhin ihr Ziel, Arheilgen abzuhängen.